Suche

Mit einem 10:0 - (3:0/4:0/3:0) Kantersieg über Großbritannien ist die deutsche U18 Nationalmannschaft der Frauen in die WM gestartet.
Die in allen Belangen unterlegenen Frauen von der Insel kamen nur selten zu Entlastungsaktionen und wurden vom DEB-Team weitestgehend im eigenen Drittel beschäftigt. Erwähnenswert sind drei Treffer im Mitteldrittel binnen zwei Minuten bei eigener Unterzahl.

Mit noch konsequenterer Chancenverwertung hätte das Ergebnis noch deutlicher ausfallen können.
Doch das Großbritannien nicht der Maßstab bei dieser WM ist, hat man gestern beim Duell zwischen Norwegen, dem heutigen Gegner, und der Schweiz gesehen.
Beide Teams lieferten sich ein spannendes Spiel, bei dem sich am Ende die Eidgenossinnen mit 3:1 durchsetzten. Trotz der Niederlage darf man Norwegen nicht unterschätzen, denn sowohl läuferisch und stocktechnisch wussten die robusten Skandinavierinnen zu gefallen.
Im Eröffnungsspiel der WM setzte sich Frankreich verdient mit 3:2 gegen die Slowakei in der Overtime durch.

Go to top