Suche

Für die Länderspiele der DEB U16 Frauen gegen Tschechien hat der verantwortliche Trainer Daniel Bartell vier Spielerinnen von sächsischen Vereinen nominiert.

Beide Teams kreuzen am 14.September um 14:00 Uhr und am 15.September um 11:00 Uhr in der NETZSCH-Arena in Selb die Schläger.

Chanel Hofverberg und Leni Schmidt (beide ETC Crimmitschau) und Maya Stöber (ES Weißwasser) können bereits Länderspielerfahrung nachweisen. Hanna Hoppe (ESC Dresden) und Anastasia Gruß (Schönheider Wölfe) werden ihr Debüt geben und erstmalig das DEB-Trikot tragen.

Für die deutsche Mannschaft werden diese Spiele eine erste Standortbestimmung sein, nachdem viele Leistungsträgerinnen das Team altersbedingt verlassen mussten.

Die Trainer werden diesmal die Spielerinnen besonders kritisch  unter die Lupe nehmen.

Nach den Rückspielen gegen Tschechien im November und zwei weiteren Testspielen in Frankreich im Dezember steht im Januar die Teilnahme an den Youth Olympic Games in Lausanne (SUI) für die Spielerinnen der Jahrgänge 2004/2005 auf dem Programm. 

Weitere Saisonhöhepunkte werden ein Viernationenturnier (GER, CZE, SUI, AUT) im Februar in Tschechien und der Europapokal mit 10 Teams im April in Budapest sein.

Ein voller Terminkalender für die jungen Sportlerinnen. 

Wir gratulieren unseren sächsischen Spielerinnen zu ihrer Nominierung, wünschen ihnen viel Erfolg und hoffen, dass sie bei den Großereignissen der Saison ebenfalls Berücksichtigung im Kader finden.

 

Go to top