Suche

Beim internationalen Kufstein-Cup 2015 hat sich die U15 Landesauswahl Sachsen gegen hochkarätige Gegner achtbar aus der Affäre gezogen.

Zum Auftakt traf des Team von Trainer Jens Preiß auf die U15 Nationalmannschaft Italiens.

Bereits in der 2.Minute konnte Italien in Führung gehen, die der Dresdner Lucas Blade in der 6.Minute egalisierte.

Nach torlosem Mittelabschnitt ging Italien erneut in Führung. Doch auch diesmal gelang nur 3 Minuten später durch Tim König der Ausgleich.

Nachdem beide Teams einige Chancen nicht nutzen konnten, erzielte Italien fünf Minuten vor dem Ende den entscheidenden Treffer.

Trotz der Niederlage konnte man besonders mit der Defensivleistung des Teams zufrieden sein.

Am zweiten Turniertag wartete mit Gastgeber Österreich der nächste Gegner. Österreich hatte am Vortag mit 3:6 gegen die U15 Bayern verloren.

Bereits nach 29 Sekunden lag der Puck zum ersten Mal im sächsischen Tor. Anton Seidel konnte nach 14 Minuten ausgleichen, bevor Österreich 140 Sekunden

später das 2:1 erzielte. Am Ende mussten sich die Sachsen mit 5:1 (2:1; 1.0; 2:0) geschlagen geben. 

Im zweiten Spiel des Tages gewann Bayern gegen Italien mit 8:3.

Als letzter Gegner wartete mit der U15 Bayern ein alter Bekannter auf die Sachsen.

Von Beginn an war klar, dass diese Partie Schwerstarbeit für die Defensive bedeutete und ein achtbares Resultat als Ziel ausgegeben werden musste.

Days gelang den Jungs dann auch. Lucas Blade brachte Sachsen sogar mit 1:0 in Führung (7.).

Bis zur ersten Sirene konnten die Bayern das Spiel drehen und mit einer 2:1 Führung in die Pause gehen.

Nach dem 3:1 (27.) konnte Johann Wienold (29.) noch einmal auf 3:2 verkürzen. Mit drei Toren im Schlussabschnitt machten die Bayern den Sieg gegen Sachsen,

sowie den Turniersieg perfekt.

Platz 2 ging an die Italiener, die Österreich mit 2:1 bezwingen konnten.

Der LEV Sachsen bedankt sich recht herzlich bei den Organisatoren, besonders bei Herrn Wilhelm und Herrn Egger für das sehr gut organisierte Turnier.

Weiterhin bedanken wir uns für die mündliche Einladung zum Kufstein-Cup 2016.

 

 

 

Go to top